Federbeine GSX 750E

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
GSX 750E
Beiträge: 10
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 16:50

Federbeine GSX 750E

Beitrag von GSX 750E »

Hallo in die Runde der Fachleut.

Beim Fahren über Kopfsteinpflaster habe ich festgestellt, dass die Federbeine bei der GSX 750E hinten nicht wirklich federn bzw zu hart eingestellt oder hinübet sind.
Wie ist die Stufeneinstellung 1bis4 zu verstehen?


Grüße aus Erfurt
Stefan
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1624
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von fish »

es gibt den unterschied zwischen "dämpfung" und "federung" bei federbeinen.
wenn du original federbeine hast, ist die wahrscheinlichkeit, dass die von der federrate zu hart sind, unwahrscheinlich. daran ändert auch die federvorspannung (1-4) nichts. solltest du zubehör federbeine verbaut haben, kann natürlich die federrate nicht passend sein, gerne bei mazzochi federbeinen üblich.
das andere ist die dämpfung. die ist bei original federbeinen nicht zu verstellen, bei zubehör dämpfern manchmal die zugstufe. bei ca. 40 jahre alten original dämfern, welche nie neues öl, geschweige eine überholung gesehen haben, ist es gut möglich, dass alle durchströmöffnungen zugepilzt sind, und dadurcht die dämpfung maximal, also sehr hart ist. da hilft dann nur eine überholung oder andere federbeine.
yss ist eine gute alternative, aber auch ikon (koni nachfolger).

alles klar? bei fragen, fragen!
GSX 750E
Beiträge: 10
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 16:50

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von GSX 750E »

Guten Morgen.
DANKE für die ausführliche Antwort.
Wo ksnn ich den Typ erlesen?
Welche Federvorspannung sollte ich bei dieser harten Federung generell einstellen?
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1624
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von fish »

Welche Federvorspannung sollte ich bei dieser harten Federung generell einstellen?
das federbei sollte mit dir ca. 1/3 des gesamtfederweges eintauchen. kannst du prüfen, indem du einen kabelbinder um die kolbenstange machst.

an der "härte" ändert das aber nichts, dafür ist die dämpfung zuständig. mach einfach mal ein foto von dem federbein, dann kann man erkennen, was das für eins ist. auf den originalen steht meines wissens nur eine suzuki teilenummer.
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3162
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von Martin »

ich habe die von Werk aus recht weichen Originaldämpfer durch gebrauchte Koni-Dämpfer ersetzt. Die sind wesentlich besser und halten jetzt schon seit 80tKm tadellos. Sobald Du deine hinteren Dämpfer optimiert hast, wird dir wahrscheinlich auffallen, dass auch die originalen Gabelfedern vorne sehr weich sind. Es sei denn, es wurde wie bei vielen schon auf härtere progressive Federn von Wirth, Whitepower o.ä. umgerüstet oder eine Buchse zur Vorspannung eingesetzt.

Wie fish schon schreibt, stell bitte Bilder von deinen Dämpfern ein. Dann können wir besser dazu antworten.

Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
GSX 750E
Beiträge: 10
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 16:50

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von GSX 750E »

Habr Photos von fen Federn u.kolben gemacht: da ist links so eine Ummantellungum doe obete Schraube am Kolben schon weg gewesen und die rechte bröselte mir eben entgegen!
Versuche Bilder anzuhängen: immer wieder Datei zu groß
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3162
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Federbeine GSX 750E

Beitrag von Martin »

die Bilder verkleinern. Oder an der Kamera eine kleinere Auflösung wählen. Oder mir per email die Bilder senden. Dann mache ich sie kleiner und stelle sie ein.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Antworten