Grundeinstellung Vergaser / Kein Benzin im Brennraum

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
Marlon
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Aug 2020, 10:57

Grundeinstellung Vergaser / Kein Benzin im Brennraum

Beitrag von Marlon »

Hallo Zusammen,
in einem anderem Beitrag von mir ging es um Probleme mit der Zündung diese sind soweit beseitigt, die Maschine zündet und es kommt zu einer Verbrennung.
Jetzt habe ich das Problem, dass kein Benzin in die Zylinder kommt.
Bis jetzt halte ich immer in kurzen Abständen die Vergaser Einlässe mit meiner Hand zu, sodass durch den entstehenden Unterdruck Benzin in die Vergaser gezogen wird. So kann ich die Maschine dann ohne Anlasser paar Minuten laufen lassen. Drehzahlen bis 3000-4000 Umdrehungen sind so möglich. Sobald ich dann aufhöre mit meiner Hand die Einlässe zu zuhalten geht Sie aus. Rumspielen mit Choke und Gas bringen nicht viel, auch reinsprühren von Kaltstartspray bringt keine besserung.
Meine Vermutung liegt auf Verstopfung der Leerlaufdüse / Kanäle durch verharztes Benzin.
Im nächsten Step werde ich die schon Ultraschall gereinigten Vergaser mit Druckluft durchpusten.

Mir fehlen jetzt noch die Einstellungen für die Vergaser. Wie:
- Luftregulierschraube
- Leerlauf-Einstellschraube

Ich hänge mal ein paar Bilder aus meinem Wartungsanleitungsbuch "Suzuki GSX 750" mit an, dort steht auch die genaue Vergaser Bezeichnung plus Bilder von den Kanälen.
20200830_174348522_iOS.jpg
20200820_153132458_iOS.jpg
20200820_153139100_iOS.jpg
Grüße, Marlon
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dyo
Beiträge: 307
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: Grundeinstellung Vergaser / Kein Benzin im Brennraum

Beitrag von Dyo »

OK, dann fang mal vorne an....

Kommt genug Sprit aus dem Benzinhahn, wenn du den aufmachst und mit dem Mund am Unterdruckschlauch des Hahns saugst?
Der Hahn selber kann auch verharzt sein, wenn die lange genug gestanden hat.

Dann im Gaser:
Sind die Schwimmernadelventile frei?
Ist der Schwimmer leichtgängig?
Stimmt der Schwimmerstand?
Wenn das soweit in Ordnung ist, hast du erstmal Sprit im Gaser.

Der Vergaser ist geschallt worden, wurden sie in Werkstattmanier am Stück ins Bad gelegt, oder wirklich in allen Einzelteilen?
Mach dir nichts draus, wenn der Vergaser geschallt wurde, ist das keine Garantie, dass er wirklich sauber ist.
Hat sich das Harz erstmal schön überall verklebt, kann es sein, dass du nach dem ersten Schallen scheinbar allen Dreck raus hast, aber nach kurzer Zeit mit Sprit in den Gasern sich in den Kanälen, die ja auch ums Eck verlaufen etc doch noch der ein oder andere Harzklumpen wieder löst und erneut etwas zusetzt.
Kommt bei Wiederbelebungen durchaus öfter vor, dass man die mehrfach machen muss, bis letztlich wirklich alles sauber ist. Wenn die Bank nicht komplett zerlegt wurde und am Stück im Bad war passsiert dies erst Recht gerne, weil die Spritzuführung ja garnicht richtig offen ist dabei.

Jetzt haste wieder etwas auf der Liste, was du abarbeiten kannst...
Wenn du dir und deinem Mopped einen Gefallen tun willst, erneuere gleich die kompletten Düsen, insbesondere die Nadeldüse und die Nadel, denn dort gibts viel mechanischen Verschleiss, da Vibrationen (Unterdruckpulsieren) die Teile aneinandere reiben und schlagen lassen.
Aber auch die anderen Düsen weiten sich, steter Tropfen Sprit höhlt auch Messing aus.
Oftmals wundern sich die Leute über unsauberen Lauf und mangelnde Leistung, erkennen dann ihren Motor nicht wieder nach einer Vergasersanierung...

Viel Erfolg
Marlon
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Aug 2020, 10:57

Re: Grundeinstellung Vergaser / Kein Benzin im Brennraum

Beitrag von Marlon »

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Tatsächlich waren alle Leerlaufdüsen auf der Unterseite komplett zu.
Nach 10 Jahren ist Sie heute zum ersten mal wieder von alleine Gelaufen :D :D
Antworten