GSX 1100E LifeP04 Batterie

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
Benutzeravatar
HUM
Beiträge: 99
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

GSX 1100E LifeP04 Batterie

Beitrag von HUM »

Hallo Zusammen

ich denke bei mir gibts nächste Saison eine neue Batterie ..

In aller Munde sind ja die LifeP04 Batterien.. >> toll, kraftvoll, halten ewig, leicht....
- kann ich die bei der GSX 1100e normale Elektrik verbauen ? Regler zu ungenau zu hoher Ladestrom etc.
oder warum auch immer nicht ?
- wenn ja Ampere ? Typ ?
- die Fa. Shido bitet Preiswerte an, tauchen die ?

Wenn Ihr da Anregungen / Erfahrungen haben solltet würde ich mich freuen :D

Grüsse

Uli
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 377
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: GSX 1100E LifeP04 Batterie

Beitrag von dj2 »

Hallo Uli
lies mal den Bericht - http://12v-power.de/index.php/de/inform ... htig-laden
ich denke hier wird Dir deine Elektrik (Reglereinheit) ein Strich durch die Rechnung machen
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Dyo
Beiträge: 307
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:47

Re: GSX 1100E LifeP04 Batterie

Beitrag von Dyo »

Also FifePo geht wegen der Ladesteireung und Balancer nicht, was geht sind LiIon die auch für Moppeds angeboten werden, aber auch da ists schwer.
Im F-Forum gibts welche damit, allerdings, so schön es ist im Winter sich nicht drum kümmern zu müssen und bei Saisonstart noch satt Saft zu haben.
Dann orgelst du was länger, weil man ja zu faul ist die Gaser zu primen (bei der F muss man da mit nem Schraubenzieher unter dem Tank rumfingern), und die startet deine Kiste ohne Probleme.
ABER du hast nun immens Saft entladen und die saugt regelrecht aus dem Laderegler, dann kann dir auch schon mal der Regler und die Kabel heiss werden, weil die einen viel höheren Ladestrom ziehen.

Also ohne Anpassungen würde ich lieber wieder eine ganz normale Säurebatterie nehmen.
Wobei im Grunde wäre es schon schön, denn die Anlasser der E haben schon einen gutem Stromhunger. Aus meiner Erfahrung raus halten die Batterien nur 1-2 Jahre an den alten Motoren, können dann aber noch einige Jahre in einer F weitergenutzt werden.
Mit den hohen Startströmen käme eine LiIon besser klar.
Antworten