HU / TÜV

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Antworten
Benutzeravatar
HUM
Beiträge: 110
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

HU / TÜV

Beitrag von HUM »

Hallo Zusammen

meine GSX 1100 müsste mal wieder zu einer HU .. würg... der Tüver meines Vertrauens ist leider nicht mehr bei dem Verein .... heul ....

Kennt jemand in der Gegend Bruchsal / Karlsruhe eine Werkstatt, oder Prüfstelle bei der man HU machen kann ohne das übliche " schikanöse Affentheater " es ist fast alles eingetragen, das Teil ist verkehrssicher, lichtet bremst, blinkt, alle Fahrwerkslager sind neu,Reifen gut, Gabel dicht etc. is halt ned von der Stange , ich habe nur keine Lust auf " warum dies, warum das , das geht aber so nicht, bla bla bla "

Für Tips wäre ich dankbar :-)

Grüsse

Uli

das isse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: HU / TÜV

Beitrag von Flamer »

Hi Uli

Da du schreibst das die meisten Teile ja eingetragen sind brauchst du dir ja um die kein Kopf machen.

Eventuell könntest du ja beim TÜV bzw. und/oder Dekra vorab hinfahren und mit einem Tüvprüfer über die Teile sprechen wo du dir selber nicht sicher bist.
Und du könntest Glück haben das dass auch nichts kostet. ( Zumindest hatte ich das mal bei der Dekra )
Somit wärst du gewappnet wenn es zur TÜV/HU kommt.

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
Benutzeravatar
cm59
Beiträge: 316
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:47
Wohnort: Salzkotten bei Paderborn

Re: HU / TÜV

Beitrag von cm59 »

das Thema kenne ich bei umgebauten Motorrädern, trotz aller Eintragungen immer dumme Fragen und Anzweiflungen, ob das denn auch alles rechtens ist.
Die grundlegenden Themen, wie Bremsen, Lenkkopflager, Kette, Ritzel, Licht, ... werden gar nicht mehr richtig geprüft.
Nur der Formalismus ist wichtig. Ich habe so 2 Werkstätten, wo ich meine Mopeds abnehmen lasse, es ist aber immer vom jeweiligen Tüv-Prüfer abhängig, da gehen die Meinungen der Prüfer schwer auseinander. Vor 2 Jahren wars der Auspuff, dieses Mal war´s der Lenker. Ich habe sogar 2 verschiedene Lenker wahlweise eingetragen, das war auch nicht richtig, Hat der Prüfer aber letztlich doch akzeptiert.

Ich hatte das seinerzeit mal beim richtigen Tüv versucht, da war ich froh, daß die mich wieder vom Hof gelassen haben. Anschließend dann in der Werkstatt abnehmen lassen, da war sogar ein Prüfer der selben Prüforganisation, der hat alles einfach durchgewunken. Es ist aber auch wirklich alles eingetragen, nur ob man heute solche Einträge noch so bekommt, ich glaub´s fast nicht.

Icch würde mal nach einer Motorradwerkstatt schauen, die auch selbst Umbauten anbieten, die haben in der Regel die richtigen Prüfer an der Hand, die sich da mit auskennen. Wenn dann die Technik grundsätzlich in Ordnung ist, sollte der Plakette nichts im Wege stehen.

Gruß
Chris
IMG_1119_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2x GSX 1200 (A3) Inazuma Bj. 99
2x GSXR 1100 (GV73C) Fighter & naked BJ. 91
1x GSF 1200 S (GV75) Bj. 98

Lieber stehend sterben als kniend leben -BO-
Benutzeravatar
HUM
Beiträge: 110
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 18:15
Wohnort: Nordbaden

Re: HU / TÜV

Beitrag von HUM »

in der Tat , bei Werkstätten versuchen , hatte ich auch angefragt , die hatten " keine Zeit " , " ja da Motorrad ist nicht von uns und auch nicht von uns gewartet, wer weiss was da ist, und mit so alten Dingern kennen wir uns nicht aus , wir wollen den Halbgott vom TÜV nicht verärgern .... bla bla bla " nicht 1 x sondern bei Zweien ...
Hab von nem alten Harley Schrauber nen Tip bekommen, wo er hingeht , mal schaun..

So typische Story:
War vor nem Jahr mit der R6 meiner Frau, das Ding ist oben raus " ein wenig laut " , bei ner Prüfbude in der Gegend , das hat die Typen nicht interessiert, nur die tolle Reifenfreigabe, ob ich die auf dem Papier dabei hätte, hatte ich nicht , hat noch nie jemand interessiert die Schlappen sind eingetragen , warum auch, " Nö nö nö das geht nicht so " " dann schaut doch im Inernet " " Nö da haben wir im Moment keine Lust zu , da mussen se wieder kommen .... " Selber Ort selber Verein , selbes Mopped , anderer Heinz, 3 Tage später " hier die Reifenfreigabe.. " "Äh was warum das denn, die sind doch eingetragen ... alles kar bestanden " 2 x geblecht .. toll da werden Sie geholfen...

Klar wo Menschen, da auch Fehler, aber auch Schikane , Dummheit , Willkür, und vermeintliche Macht des kleinen Mannes ..

Ich berichte , fallt ned vom Mopped
Antworten