Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Fragen rund um die Suzuki Zweitakt-Modelle T, TS, GT, GP, RG und RGV sowie die Wankel RE 5
Chris_Be

Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Chris_Be »

Hallo zusammen :)

Ich bin stolzer Besitzer eine GT 250 B von 1977 und möchte mir evtl. eine GT 380 zulegen. Wer kennt sich mit der 380 aus? Lohnt sich dieses Modell überhaupt, hat es serienbedingte Macken und wie fährt es sich generell im Vergleich zu den anderen GT-Modellen? Die GT, auf die ich es abgesehen habe, ist Baujahr 1974 und ist mit 33 PS auf der Seite von Auto Scout 24 vom Verkäufer angegeben. Was meint Ihr zu diesem Angebot? ist das in Ordnung? Was könnten da noch für Arbeiten anfallen? und warum hat die Maschine nur 33 PS (Händler sagt, es stünde so in der COC?) Die Serie hatte doch von Anfang an 38 PS oder irre ich mich? Zuschlagen oder nicht.....bitte gebt mal ein Meinungsbild zur GT 380 allgemein und speziell zum unten stehenden Angebot :)

http://angebote.autoscout24.de/Suzuki-G ... -254172246

Beste Grüße und Danke im voraus,

Chris
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3171
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Martin »

die GT 380 sieht ja schick aus, wäre mir aber zu teuer.
Zur Zeit wird mir häufig von Problemen mit den Kurbelwellenlagern berichtet. Die geben in den letzten Jahren vermehrt den Geist auf. Ansonsten ein toller Motor. Nur der GT 500 Motor ist noch besser. Aber die sind sehr rar geworden.
Grüße
Martin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Chris_Be

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Chris_Be »

Hallo Martin,

erstmal danke für deine Antwort. Bist du die 380 schon mal gefahren? kommt man damit gut vom fleck? wie fährt sie sich? ist die sache mit den kurbelwellenlagern ein großes problem sprich aufwendig und teuer? wie viel würdest du für das gepostete Exemplar bezahlen höchstens? warum hat die nur 33 ps?
fragen über fragen, hab mich irgendwie verliebt ;)

beste grüße,

chris
prof.gamma
Beiträge: 239
Registriert: So 23. Dez 2012, 02:37

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von prof.gamma »

will man dieses Motorrad haben,spielen ja wohl 10% mehr oder weniger Leistung keine Rolle !?

Das gezeigte Modell ist wohl ein Einsitzer . (Einsitzerbank,keine Soziusrasten) . Der Radschutz vorn ist oben und unten gekürzt,möchte ich im Regen nicht bewegen.Der Dreck spritzt bis ans Visier.Hinterer Radschutz ebenfalls gekürzt,Winkel der Kennzeichenstellung nicht TÜV Konform.
M-Lenker Magura ? Kann man mögen oder auch nicht .
Bremschlauch original,also 40 Jahre alt .
Die Leistungsfähigkeit des Motors hängt sehr stark von Zünd und Vergasereinstellung ab.

eine Kurbelwellenreparatur ca. 1000,-- € + Einbaukosten .

Das Gerät ist zu teuer. Vor 12 Jahren gabs sie für 2000,-- DM !
Benutzeravatar
Suzukifahrer
Beiträge: 66
Registriert: Do 27. Nov 2014, 22:08

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Suzukifahrer »

Chris_Be hat geschrieben: bitte gebt mal ein Meinungsbild zur GT 380 allgemein und speziell zum unten stehenden Angebot :)
Das angebotene Fzg erscheint mir etwas teuer.

Generell zur GT380 (ich habe eine, bin sie etwa von 1978-1998 gefahren):

Das Gerät läuft gut, meine (BJ72) hat 38 PS.
Das ist für an die 170km/h gut.

Durch den Dreizylinder Zweitakter hat man wie beim 6Zylinder Viertakter
alle 120Grad Kurbelwellendrehung einen Arbeitstakt-das bringt Drehmoment:
Wenn man weiter hinten sitzt, bringt die Maschine auch im 3.Gang noch das Vorderrad hoch,
trotz des "Lebendgewichts" von rund 170kg.

Schwachpunkt ist das Fahrwerk,
wie bei allen Japaner aus den 70ern ist "der Motor schneller als das Fahrwerk".
Kann man aber durch kleine Umbauten
(stärkere Gabelfedern+Luftunterstützung, eine Gabelbrücke,
Kegelrollen-Lenklager, Bronzebuchsen-Schwingenlager,
und evtl. Konis hinten) nachbessern.

Und natürlich säuft das Gerät, wenn man es richtig tritt.
(mein pers. Rekord war 11,5 l /100km,
mit Vollgas bei Gegenwind das Rhonetal hoch)

Zuverlässigkeit super, war damit sogar in Marokko
(zu zweit mit Campinghausrüstung) ohne Probleme.
Chris_Be

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Chris_Be »

Vielen dank für die Infos!

@prof.gamma: also die aussage, dass die maschine vor 20 jahren mal 2000 DM kostete, sagt doch nichts über die wertsteigerung aus, die die 380 über die jahre erfahren hat. wie viel würdet ihr für das gebotene denn geben? bitte ehrlich sein :-)

Beste grüße,

chris
prof.gamma
Beiträge: 239
Registriert: So 23. Dez 2012, 02:37

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von prof.gamma »

ich habe von 12 Jahre geschrieben,nicht von 20 !
200 % Wertsteigerung in 12 Jahre gibt es nicht ! In diesem Zustand gleich garnicht .

liegen Rechnungen über eine Motorüberholung vor (Kurbelwelle,Kolben,Zylinder) maximal 1500,-- €
Chris_Be

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Chris_Be »

ok...was genau könnte ich dem verkäufer sagen, also argumente, mit dem preis runter zu gehen?
Benutzeravatar
Suzukifahrer
Beiträge: 66
Registriert: Do 27. Nov 2014, 22:08

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von Suzukifahrer »

Chris_Be hat geschrieben:ok...was genau könnte ich dem verkäufer sagen, also argumente, mit dem preis runter zu gehen?
Ich würd ihm sagen dass ich auf "mobiledeee" 6 Stück für unter 3000 Euro finde (von 2000-2700)
Benutzeravatar
NiceIce
Beiträge: 1330
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:40
Wohnort: Klagenfurt / Kärnten
Kontaktdaten:

Re: Zuschlagen oder nicht: SUZUKI GT 380

Beitrag von NiceIce »

Servas.

Ich verstehe nicht ganz, warum die GT mit 3200 Euro zu teuer sein soll.

Absoluter Traumzustand, Keine Investitionen mehr zu tätigen, mind. 6 Monate Gewährleistung (sind 12, aber die letzten 6 Monate sind eh nicht zu Beweisen)
Und die schriftliche Zusage, das am Moped bis in die kleinste Schraube alles ok ist.

Der Händler muss ja 12 Monate Gewährleistung geben und hat sich mit seiner Anzeige eigentlich selbst ins Knie geschoßen.
Wir bieten eine 12 monatige Garantie und
?.wir erstatten jedem Interessenten die Anreisekosten von pauschal € 100,-, wenn wir eine Falschangabe zum Motorrad gemacht haben... und € 50,- wenn ein begründeter Garantiefall zustande kommt.
Wenn ich eine GT haben wollte, wenn ich das Geld hätte, würde ich hier zuschlagen.
Besser gehts nicht, wenn man die Anzeige ausdruckt und nach dem Kauf eine penible Prüfung auf den Wahrheitsgehalt machen lässt, was die Anzeige angeht.

Denn DURCH die Anzeige (wie bei Ebay) wird ein Kaufvertrag zustande kommen.
Wenn er die Gewährleistung nicht geben will,ist er gesetzlich verpflichtet, diesen Ausschluss in der Verkaufsanzeige auszuschließen, also "das Gebrauchtfahrzeug ist nur für den Export bestimmt" oder "Gewährleistung ausgeschlossen". Steht da aber nicht.

Gesetzmäßig folgende Auszüge:
Der Kauf vom Händler

Meistens wird hier vom Händler die grundsätzlich zweijährige Gewährleistungsfrist für Sach- und Rechtsmängel auf 1 Jahr verkürzt, was bei einer gebrauchten Sache zulässig ist. Ein Gewährleistungsausschluss ist beim Verkauf eines gebrauchten Motorrads von einem Händler an eine Privatperson (Verbraucher) jedoch unzulässig.

Tritt nach dem Kauf ein Mangel auf, muss sich der Käufer mit seiner Mängelrüge zunächst an den Händler wenden – auch wenn dieser vom Wohnort weit entfernt ist. Tut er dies nicht und lässt z.B. den Mangel woanders reparieren, verliert er in den Regel mögliche Gewährleistungsansprüche und bleibt auf den Kosten sitzen. Tritt ein Mangel innerhalb von 6 Monaten nach Fahrzeugübergabe auf, dann wird zugunsten des Käufers vermutet, dass der Mangel bei Übergabe bereits vorhanden war. Es ist dann Sache des Verkäufers, das Gegenteil nachzuweisen, was einen erheblichen Vorteil beim Kauf für den Verbraucher darstellt.

Leider kommt es immer wieder mal vor, dass im Internet ein Fahrzeug von einem Händler angeboten wird, dann aber bei Vertragsschluss plötzlich der Händler nicht mehr als Verkäufer auftritt und ein Mitarbeiter oder ein Dritter als Verkäufer präsentiert wird - hier ist besondere Vorsicht geboten!
Meine Meinung dazu.

LG
Martin
Cabiva Elefant 750 AC • Yamaha XV 750 • KTM Gs300 MA • MZ 125 ES/1
http://www.niceice36.de
https://www.youtube.com/user/NiceIce1964
Antworten