Suzuki GS 750 - The Challenge

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Hariii
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

fastby4 hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 21:09
Tacho, Drehzahlmesser so wie Lenker Klemmung sind auch von der CB four. 8-)

Moped gefällt mir. ;)

MFG Thomas
Gutes Auge ;) Deren Cockpit find ich wesentlich ästhetischer als jenes der GS, nur leider funktioniert es noch nicht wie ich es mir vorstelle. DZM zeigt falsche Werte an und der Tacho ab 120 ebenfalls. :roll: Werd ich wohl doch was anderes montieren müssen.

Gruß, Harald

PS: Jemand einen Tipp welche Instrumente passen könnten ( die einzeln verschraubt werden können und auch was gleich schauen)

fastby4
Beiträge: 136
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 20:51

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von fastby4 »

Hariii hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 06:56
fastby4 hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 21:09
Tacho, Drehzahlmesser so wie Lenker Klemmung sind auch von der CB four. 8-)

Moped gefällt mir. ;)

MFG Thomas
Gutes Auge ;) Deren Cockpit find ich wesentlich ästhetischer als jenes der GS, nur leider funktioniert es noch nicht wie ich es mir vorstelle. DZM zeigt falsche Werte an und der Tacho ab 120 ebenfalls. :roll: Werd ich wohl doch was anderes montieren müssen.

Gruß, Harald

PS: Jemand einen Tipp welche Instrumente passen könnten ( die einzeln verschraubt werden können und auch was gleich schauen)

Habe selber eine CB four daher kenne ich die Instrumente.

Hariii
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Dennoch gutes Auge.

Da die Instrumente nun nicht ordentlich funktionierten, habe ich mich wieder den Originalen gewidmet und den Tacho wieder gangbar gemeint. Nach reiflicher Überlegung und ein paar Messungen kam mir dann der Gedanke, die originalen Instrumente in das doch recht ansehnliche Gehäuse der CB 550 zu packen. :D Anschließend habe ich natürlich eine etwas längere Testfahrt unternommen und bei der Gelegenheit ein paar ordentliche Fotos geschossen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Richtung gefällt mir schon außerordentlich gut. Wirkt für mich persönlich einfach harmonischer als das Original, ist aber Geschmackssache :) Vielleicht probiere ich die Tage auch noch einen niederen Lenker LSL L02 z.B der eine etwas aktivere Sitzhaltung verspricht.

Nächstes Jahr möchte ich dann für den Fender eine professionelle Halterung einschweißen lassen, über den Winter ein paar Teile zum Pulvern bringen, den Vergaser und Zündung optimal einstellen lassen, den Kabelbaum noch einmal überarbeiten und eventuell die Honda Kontrollleuchteneinheit gegen einzelne LEDs tauschen.

Benutzeravatar
Suzukifahrer
Beiträge: 65
Registriert: Do 27. Nov 2014, 22:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Suzukifahrer »

Gefällt mir sehr gut, dein Krad.

Klasse, dass du nicht die heute grassierende Heckverstümmelung vorgenommen hast.

Hariii
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Danke, aber an dem Heck habe ich doch einiges verändert und noch geplant. War notwendig um die Giuliari ordentlich montieren zu können.
Hier noch ein Foto der ersten großen Ausfahrt, die meine Kleine brav überstanden hat.
Bild

Für den Winter habe ich mir nun einen Teileträger mit Speichenfelgen besorgt. Da werden die besten Teile entnommen und mit der aktuellen GS vermischt. Am Ende sollte ein ordentlich zu fahrendes und dennoch hübsches Motorrad entstehen.

Benutzeravatar
Kai vom Kaiserstuhl
Beiträge: 76
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 22:35

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Kai vom Kaiserstuhl »

Hi.

Cooles Bike. Da hast ja ordentlich was auf die Beine gestellt. Die Optik-Kombi alt und modern ist gelungen.

Könnt auch so in der Retroabteilung beim Händler stehen :D

Viel Spaß damit.

Und bau bloß keine Kastenschwinge ein weil Du nen breiteren Schlappen willst. Passt optisch nicht - meine ich ;)

Grüßle,
Kai

AHK
Beiträge: 81
Registriert: So 21. Jun 2020, 09:56
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von AHK »

Das stimmt. Kastenschwinge passt da nicht. Eher dann eine von der Benelli TNT
https://xjrforum.iphpbb3.com/forum/4530 ... 48058.html
Motorrad: GS450T Baujahr 1982

Hariii
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Dank euch. Eine andere Schwinge hab ich derzeit nicht geplant, fährt sich auch so ausgesprochen gut :)

Übrigens gibt es aktuell eine Planänderung. Ich hab aus Deutschland eine weitere GS 750 an Land gezogen, ursprünglich als Ersatzteilträger gedacht. Hatte außerdem ein paar hübsche Teile wie Speichenfelgen und Ikon Dämpfer, Giuliari Sitzbank etc.
Bild
Laut VB wurde der Motor geöffnet, vermessen und für gut befunden. Schwimmerkammer waren soweit auch überraschend sauber. Also habe ich aus einer Laune raus alles notwendige und auch nicht notwendige (Elektrik) gemacht und einfach mal mein Glück versucht die Kleine zu starten.
Zu meiner nun noch größeren Überraschung sprang sie sofort an.
https://youtu.be/ID_G46nYIGw

Wie sollte es nun auch anders sein. Ab diesem Zeitpunkt stand für mich fest, dass ich diese GS nicht als bloßen Teileträger zerlegen und einlagern werde. Und so entstand der Plan, die von mir bereits angepassten und aufbereiteten Teile in den originalen Rahmen zu verfrachten und einen Schritt in Richtung Original zu machen. Die letzten Nachmittage wurde somit eifrig gearbeitet und der Großteil ist bereits geschafft. Bürzel muss noch schwarz lackiert, die Elektrik im Heck neu angeschlossen werden und die Speichenfelgen werden über den Winter ebenfalls aufbereitet.
Bild

Heute habe ich zudem die originalen Krümmer wieder aufgehübscht und montiert. Die Sito Anlage kann ich leider noch nicht anschließen, da ich die gammelige Auspuffdichtung entfernt habe und keinen Ersatz auf die Schnelle auftreiben konnte. Da ich aber wissen wollte ob beim Motortausch ja nichts schief gegangen ist, habe ich mich just entschlossen die Kleine ohne Schaldämpfer zu starten. Noch nicht gemacht, daher hat es mich regelrecht erschreckt als sie wahrlich aus allen 4 Rohren brüllte. Was für ein Sound...Konnte mir ein dickes Grinsen natürlich nicht verkneifen.n :D
https://youtu.be/rxpYA_-hfoc

Aus der anderen GS möchte ich einen dreckigen (Cafe)Racer gestalten, mit ordentlich Patina. Was ich darunter verstehe? Teile werden nur auf Funktion aufgearbeitet, nicht die Optik. Lackabplatzer, Dellen, Flugrost...alles soll so bleiben wie es ist, nichts wird versteckt. Außerdem wird es ein Langzeitprojekt, da es keinerlei Priorität hat. Muss meine Finanzen schön einteilen und im Moment bleibt eigentlich kaum etwas den Noisy Bastard übrig.

Hariii
Beiträge: 117
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 19:08

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Hariii »

Little Update:
Bild
Bild
Bild

Newman
Beiträge: 50
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 01:27
Wohnort: 37308

Re: Suzuki GS 750 - The Challenge

Beitrag von Newman »

...... bitte lackier den Heckbürzel noch wie den Tank ......

Die Seitendecken dürfen schwarz bleiben ... ;)
Gruß aus der Mitte

Max

www.plankenparty.de

Antworten