GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Antworten
Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Hallo,

verstaubt und einsam scheint dieser Schatz (ich finde das Moped geil) in irgendeiner Scheune rumzustehen. Scheint aber vollständig zu sein.

Motor läuft wohl, reifen steinalt, es ist „das typische GSX Kupplungrasseln“ zu hören. Was auch immer damit gemeint ist.

Tank dürfte recht gammelig sein innen, würde mich zumindest wundern wenn es anders wäre.

Aber...es ist mein! Muss es nur noch in den nächsten Wochen holen.
Bin gespannt und werde berichten....


Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3111
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von Martin »

Glückwunsch zur neuen Baustelle.
Ich finde das immer spannend, was man da so alles findet.
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Martin hat geschrieben: Mi 18. Nov 2020, 21:42 Ich finde das immer spannend...
Ich erst...bin echt gespannt auf den Zustand.
Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 225
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von Hias »

.....das links daneben ist aber eine GS, oder ??? :!:
Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Hias hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 12:42 .....das links daneben ist aber eine GS, oder ??? :!:
Weiß nicht. Sehe ich erst wenn ich die GSX hole. Aber...wenn es eine wäre...in den Hänger passt ja noch mehr rein... :P
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1911
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von Frank »

Müsste eine GS 750 sein.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 HC
Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Frank hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 11:24 Müsste eine GS 750 sein.
Ist ne 550, habe gerade mal gefragt, da es mich selbst interessiert hat

Steht auch zum Verkauf an, falls es jmd interessiert, falls ich das hier reinschreiben darf.
Klingt erst mal recht interessant...
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1911
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von Frank »

Wundert mich, Scheibenbremse hinten und Speichenräder. Aber man kann auch die GS 550 so umbauen.
...36 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 HC
Benutzeravatar
100gr_Leberwurst
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 13:03
Wohnort: Nürnberg

Re: GSX 750 ES, meine erste GSX ohne R

Beitrag von 100gr_Leberwurst »

Gestern war es endlich so weit, ich hatte endlich Zeit gefunden, die vor einigen Wochen gekaufte GSX750ES zu holen.

Markus und ich fuhren gegen 14:00 mit dem Sprinter in den bayerischen Wald los. Überraschenderweise war ab Neumarkt kein bisschen mehr Schnee zu sehen. Da liegt in Nürnberg deutlich mehr davon.

Nach etwa 1,5h standen wir beim Verkäufer auf dem Hof, die GSX wartete schon auf uns. Der Verkäufer war echt ein netter Typ, mit dem man gerne ein paar Worte wechselte.
Da Markus und ich solche Mopedfahrten auch gerne als Quality Time nutzen, kehren wir meistens irgendwo auf ne anständige Brotzeit ein. Diesmal hatte Corona was dagegen :-(

Offenbar war uns die Enttäuschung von weitem anzusehen, so dass der Verkäufer kurzerhand zwei Bier von der örtlichen Brauerei spendiert hat.

Zuhause angekommen, hatten wir folgende - dringende - Tätigkeiten auf dem Plan.
1: Das Bier trinken
2: schauen, ob der Bock anspringt ;-)

Ersteres war im Handumdrehen erledigt, der zweite Punkt hat - Starthilfe sei dank - nicht viel länger gedauert.
Springt, trotz langer Standzeit problemlos an, geht aber ohne Choke aus. Halb so schlimm. Muss ohnehin raus, der Vergaser.

Was ist sonst zu tun? Sitzbank richten, eine Seitenverkleidung organisieren, da die leider kaputt ist, Gabel umbauen und auf 17“ stellen, hinten 4,5“ von der SV rein. Mehr geht mit der Schwinge wohl nicht.

Und dann natürlich sehen, was der Motor macht. Angeblich ist da ein 50tkm ATM drin.

Tank und Krümmer/Töpfe sehen überragend gut aus. Krümmer würde ich allerdings gerne gegen eine 4-1 Lösung tauschen. Weiß jemand, welche Krümmer da drauf passen?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Antworten