GS750 Motorgehäuse Schäden

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
harry_m
Beiträge: 26
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:00

GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von harry_m » Mi 7. Aug 2019, 22:25

Hallo.

Der Motor ist jetzt bei meiner GS750 Bj. 77 draußen ...
Leider sind mir einige Schäden am Motorgehäuse aufgefallen und ich kann jetzt irgendwie nicht einschätzen, was ich damit anfangen soll.

Deshalb wäre die Einschätzung von erfahrenen Leuten super. ;)

Der Lichtmaschinen-Deckel ist ziemlich ramponiert (Sturzschaden - Loch mit irgendeinem Dichtzeug/Harz abgedichtet) - beim genaueren Hinsehen, sind mir dann noch Schäden am Motorgehäuse aufgefallen.
Motorgehäuse.jpg
Es gibt da zum einen einen Riss - ich könnt jetzt nicht sagen, dass dadurch irgendwas undicht wäre. Vielleicht nicht so schlimm :?:
Riss.jpg
Und dann noch was eher seltsames (hab ich so noch nie gesehen) - es scheint so, als wäre am Ende der Gewindebohrung (untere Schraube Lichtmaschinen-Deckel) was "abgeplatzt" - eine zu lange Schraube einmal reingedreht :?:
Abplatzung.jpg
Wäre super, wenn ihr eure Einschätzung teilen könntet, was ich damit jetzt machen soll :?: :idea: :?:

Vielen Dank.

Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hannes
Beiträge: 913
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von hannes » Do 8. Aug 2019, 10:13

Letztes Bild: Schraube raus,Bruchstelle pingelig reinigen (Aceton),aber so lassen,ist ideal
zwecks Haftvermögen für Knetaluminium.
So wie es aussieht,genügt eine kürzere Schraube.

Gruß - Hannes

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2629
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von Martin » Do 8. Aug 2019, 11:15

würde ich auch so machen. Knetmetall und kürzere Schraube.
Das andere sieht nach einem Riss wegen dem Sturz aus. So lange nichts undicht ist, so lassen.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

harry_m
Beiträge: 26
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:00

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von harry_m » Do 8. Aug 2019, 23:01

Vielen Dank für euer Feedback. :)

Ich habe bisher gute Erfahrung mit JB Weld gemacht - ich werd es damit wohl versuchen (hab ich noch ungeöffnet herumliegen).

Wegen dem Riss ... ich habe jetzt nochmal den Deckel abgenommen. Innen kann ich nichts von dem Riss erkennen.
Innen.jpg
Es beginnt auch ziemlich genau dort das Kurbelwellengehäuse - es ist also dort genug "Material".
Ich glaube da habe ich Glück gehabt. :D

Danke nochmal.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
motorbox1
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:09

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von motorbox1 » Fr 9. Aug 2019, 14:36

Fast-Metal Minutenkleber
shopping.jpg
Kann ich auch empfehlen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

harry_m
Beiträge: 26
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:00

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von harry_m » Do 17. Okt 2019, 13:29

Ich gebe einmal ein kleines Update ...

Mittlerweile ist der Motor lackiert. Bei der Vorarbeit dazu habe ich auch den Bereich, wo die Risse waren angeschliffen - alles verschwunden ...
IMG_20191005_135950.jpg
lG
Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hannes
Beiträge: 913
Registriert: Di 16. Feb 2016, 13:52

Re: GS750 Motorgehäuse Schäden

Beitrag von hannes » Fr 18. Okt 2019, 14:57

Waren evtl. nur Gusslunker,da ja innen nichts zu sehen war?

Gruß - Hannes

Antworten