Zirkus GS 550 T

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Dirki
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Apr 2021, 16:40

Zirkus GS 550 T

Beitrag von Dirki »

Hallo, erstmal!

Bin neu hier und stelle mich erstmal vor:
Heiße Dirk und komme aus der Siegburger Gegend.
Bin mein Leben lang schon Suzuki affin. Allerdings hab ich mir anscheinend nun ein echtes Sorgenkind an Land gezogen!
Eine 550 T Bj. 82 mit gerade mal 19000 Kilometern auf der Uhr.
Stand beim Vorbesitzer allerdings fast 10 Jahre rum.
Toll, dachte ich...ein echter Schnapper!!
Als ich dann mit meiner neuen Errungenschaft zuhause ankam, hab ich gleich mal einen Wasserwechsel gemacht!
Ja, nicht vertippt!
Aus dem Motor kam mehr Wasser als Öl! :shock:
Wahrscheinlich Kondenswasser vom langen stehen!
Anlasserkohlen waren auch komplett festkorrodiert!
Aber von solchen Kleinigkeiten lässt man sich ja nicht aus der Fassung bringen!
Also: Anlasser gereinigt und repariert, neues Öl mit Reiniger rein und laufen lassen!
Also: so war der Plan...!
Irgendwie hatten die Vergaser aber andere Pläne...!
Also Vergaser ausgebaut und gereinigt.
Alles wieder zusammen und los!
Lief dann auch irgendwie...so'n bisschen.
Kurz: noch dreimal raus und wieder rein...läuft immer noch sch...!
Vergaser also professionell aufbereiten lassen mit allem zip und zap!
Neue Ansauggummis, Kerzen, Filter, Kerzenstecker, etc. !
Vergaser synchronisiert und los...dachte ich!
Lief auch soweit ganz gut!
Allerdings bekomme ich folgende Probleme nicht in den Griff:
Das Schätzchen springt einwandfrei an, allerdings wird der Krümmer des 2. Zylinders erstmal nicht warm!
Kommt aber später dazu.
Zieht im unteren Drehzahlbereich gut, allerdings nur bis ca. 4000U/min!
Danach passiert so gut wie nichts mehr!
Bei gerader Strecke hangelt sie sich bis ca. 120 Km/H weiter hoch.
Bergan ist bei etwa 80 Km/H sense!
Dann hab ich eben noch festgestellt, dass die Kerze des dritten Zylinders pechschwarz war!
Kompression (von 1 nach 4) 8,0. 6,8. 7,0. 7,4.
Nach ein paar Tropfen Öl ins Kerzenloch: 8,5. 6,9. 7,4. 8,0.
Hat vielleicht jemand ne Idee, warum die Karre nicht hochdreht?
Oder vllt. ne Adresse von jmd, der sich gut damit auskennt?

Liebe Grüße an die GS-Gemeinde!
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3350
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Zirkus GS 550 T

Beitrag von Martin »

den mechanischen Frühzündversteller auf Leichtgängigkeit prüfen. Die gammeln schon mal gerne fest. Vor allem bei so einer Vorgeschichte.
Wenn es das nicht ist, prüf mal die Steuerzeiten. Da wird gerne die Steuerkette bei der Auslassnockenwelle um einen Zahn falsch aufgesetzt.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Dirki
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Apr 2021, 16:40

Re: Zirkus GS 550 T

Beitrag von Dirki »

Den Zündversteller hab ich geprüft: funktioniert wie er soll.
Dirki
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Apr 2021, 16:40

Re: Zirkus GS 550 T

Beitrag von Dirki »

So, der Fehler ist gefunden:
Der Gummistopfen in der Schwimmerkammer des Vergaser des dritten Zylinders hatte sich gelöst und den Zugang zur Düse freigegeben.
Daher ungehinderter Benzinzufluss in den Brennraum!
Stopfen drin - alles super!
Antworten