GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Tiny
Beiträge: 27
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 12:33

GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Tiny »

Moin,
ich kämpfe jetz schon eine Weile mit meiner Suzi.Ich habe die ganzen Forenbeiträge über das Thema durch
und auch die Beiräge in den Tipps getestet.
Neue Gel Batterie : 12,8V - Leerlauf 13,5V - 4000Umdr 14,5V ohne Licht
12,2V - Leerlauf 12,2V - 4000Umdr 12,5V mit Licht
Die gleichen Spannungen sind auch am Reglerausgang zu messen.
Den Regler habe als gut gebraucht gekauft.Massekabel geht direkt zur Batterie.
Vom Regler fließen 2,0 A bei Leerlauf ohne licht, mit Licht sind auch nur 2,5A
Bei 4000Umdr sind es 6A ohne und mit Licht 8,2A.
Den Regler habe ich nach Anleitung durchgemessen.
Die Lima habe voe einem Jahr neugekauft.
Alle 3 Anschlüsse haben 0,6Ohm, gegen Masse sind es 140 MOhm.
Der Strom (mit Stromzange gemessen) im Leerlauf bei allen 2,5A.
Bei 4000Umdr bei allen 8 -10A.
Die Wechselspannung hatte bei allen nur ca, 50V
Alle StecK-und Masseverbindungen geprüft,gereinigt und gemessen.
So,jetzt habe ich keine Idee mehr!
Gruß
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Flamer »

Hi Tiny ..
Alle 3 Anschlüsse haben 0,6Ohm, gegen Masse sind es 140 MOhm.
Ich glaube da sollte kein Wert sein gegen Masse

Schau mal hier ..

viewtopic.php?p=61#p61

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
Tiny
Beiträge: 27
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 12:33

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Tiny »

Hmm, meist Du das 140 MegaOhm zu wenig sind.
das sind ca. 0,4 Mikroampere die da nach Masse gehen.
Ist damit die Lima zu sehr belastet?
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Flamer »

Laut der Beschreibung im Link in meiner letzten Postings sollte zwischen den Phasen ( Stator/Lima und Motorrad aus ) zur Masse es kein Wert anzeigen.
Ansonsten ist es wahrscheinlich möglich das es einen Kurzschluss in der Lima gibt.

Hatte ähnliches Problem vor kurzem. Licht an Batterie leer / Licht aus teilladung der Batterie. Lag am Ende an eine gelöstem Kabel am Stator selber. Es fehlte eine Phase.

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 2038
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Frank »

Wird die dritte Phase noch über den Lichtschalter zugeschalten oder hasr Du sie schon direkt verbunden? 140MOhm sind vollkommen i.O.
...37 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 1xGS 550, 2x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 HC
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 109
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Flamer »

Hi Frank..

ich hatte es so verstanden das Tiny die Lima/Stator Phasen gegen Masse gemessen hatte mit einem Wert von 140 Ohm.
Alle 3 Anschlüsse haben 0,6Ohm, gegen Masse sind es 140 MOhm.
Deswegen hatte ich Martin´s Link nochmal gepostet da dort ja geschrieben steht..

Schritt 1: Lichtmaschinenstator
- die Spulen müssen alle drei gegeneinander Durchgang haben. D.h. der Widerstand sollte je etwa 0.4 Ohm betragen.
- die Spulen jeweils gegen Masse dürfen dagegen keinen Durchgang haben.

Ist dem so und kommt im Betrieb bei 5000 U/min jeweils genug Wechselspannung raus ( gößer 75 V~ ), ist der Stator der Lichtmaschine (LiMa) schon mal i.O. und damit auch nicht für tote Regler verantwortlich. Die Spannung hängt bei der Messung sehr stark von der Drehzahl ab, bei 2000 U/min gibt die LiMa z.B. nur 25 V~ aus.


Eventuell habe ich Tiny´s Posting missverstanden dann entschuldige ich mich natürlich für die Konfusion die eventuell entstanden ist. :roll: :oops:

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
tobi
Beiträge: 1255
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von tobi »

140 Megaohm? Sicher das es nicht miliohm sind? Megaohm in der grösse wird mit nem Hochspannungstester gemessen, in dem Messbereich sauteuerund kein Taschenmessgerät. Wer sowas hat&bedienen kann hat keine Probleme GS Elektrik zu verstehen.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3349
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Martin »

in meiner Anleitung steht nichts von Mega Ohm. Und Durchgang ist bei Mega Ohm nicht gegeben.
- die Spulen müssen alle drei gegeneinander Durchgang haben. D.h. der Widerstand sollte je etwa 0.4 Ohm betragen.

Ich messe nie den Wiederstand. Ich messe den Durchgang mit dem Durchgangsprüfer. Ist der unter den Spulen gegeben und gegen den Kern nicht, ist die Spule in Ordnung und der Fehler ist woanders zu suchen.

Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
GS750er
Beiträge: 45
Registriert: So 24. Mai 2020, 00:51

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von GS750er »

Martin hat geschrieben: Di 22. Jun 2021, 17:48 - die Spulen müssen alle drei gegeneinander Durchgang haben. D.h. der Widerstand sollte je etwa 0.4 Ohm betragen.
Ich messe nie den Wiederstand. Ich messe den Durchgang mit dem Durchgangsprüfer. Ist der unter den Spulen gegeben und gegen den Kern nicht, ist die Spule in Ordnung und der Fehler ist woanders zu suchen.
Das sehe ich auch so. Ist denn eine Gelbatterie ok? Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt.
Motorcycling forever
Gruß aus dem Münsterland, Christoph Becker.
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3349
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: GS1000G lädt nicht,wenn Licht an

Beitrag von Martin »

Mit Gelbatterien und originalen Reglern habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die Gelbatterien vertragen die Spannungsspitzen nicht so gut, die aus den alten Originalteilen kommen. Wenn Gelbatterie sein muss, dann sollte ein moderner Regler verwendet werden.
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Antworten